Thema: Laborversuch Füllstandsregelung
Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Stefan Hillenbrand
Vorkenntnisse: VL + Labor Regelungstechnik, VL + Labor Steuerungstechnik
Für Semester: ab 5. Semester
Anzahl Studierende: 2 bis 3 Personen
Abgeschlossen im Jahr:
Beschreibung:
Die Bearbeiter müssen die Prüfung zur Vorlesung Regelungstechnik sowie das Labor Regelungstechnik  bestanden haben!

Der Versuchsaufbau zur Füllstandsregelung wird zur Zeit komplett neu aufgebaut. Die neue Anlage funktioniert im Prinzip genauso wie die aus dem Labor Regelungstechnik bekannte, allerdings sind Behälter, Pumpe und Pumpe deutlich verändert. Die Aufgabe dieser Projektarbeit besteht darin, den Laborversuch für den neuen Versuchsaufbau zu überarbeiten.

- Einarbeitung in den Versuchsaufbau
- Modellbildung
  - Durchführen von Messungen zur Ermittlung der Pumpenkennlinie sowie der Abflusskennline
  - Auswertung der Messungen
  - Ermitteln sämtlicher Parameter des Versuchsaufbaus
  - Umsetzen des Modells in Simulink
  - Validierung des Modells duch Vergleich Simulation mit Messungen
- Linearisierung
  - Linearisierung des Modells in einem geeigneten Arbeitspunkt
  - Simulink-Modell des linearisierten Systems
- Reglerentwurf
  - Entwurf eines P und eines PI-Reglers
  - Simulation der Regelungen in Simulink
- Softwareentwicklung an der Anlage
  - Code für Beckhoff SPS für die Messungen und zur Regelung
  - Einfache Visualisierung / Bedienoberfläche in TwinCAT
- Ausführliche Dokumentation

Bitte beachten:
Projektarbeiten werden nur bis zum Ende der ersten Vorlesungswoche des jeweiligen Semesters, in dem das Thema bearbeitet werden soll, vergeben. Für das WS2017/2018 wäre das der 06.10.2017.
Bitte melden Sie sich daher frühzeitig bei Herrn Prof. Hillenbrand oder Herrn Michael Bauer, wenn Sie Interesse an diesem Thema haben.


Aktueller Stand des neuen Versuchsaufbaus: